CAPA - Das Projektmanagement zur Behebung von negativen Trends und Abweichungen

Seminartermin

Datum:
05.06.2019

Uhrzeit:
08:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort:
Mühlheim an der Donau / Tuttlingen

Dozent:
Franz Menean

Gebühr:
490,- EUR zzgl. MwSt.

Seminar Nr.:
101SEM2421

Anmeldeschluss:
24.05.2019

Programm (Änderungen vorbehalten)

Innerhalb des Seminars erhalten Sie folgende Informationen:

 

Unternehmen, deren QM-System durch die Anforderungen der US-amerikanischen Quality System Regulation (QSR) gemäß 21CFR820 beeinflusst wird, wissen bereits: CAPA steht für Corrective and Preventive Actions und umfasst weit mehr als die Bearbeitung von Reklamationen und stellt eine der wichtigsten Säulen der QSR dar.

Ähnlich wie Risikomanagement ist CAPA nicht lediglich ein Verfahren, sondern vielmehr als ein System anzusehen, das bestehende und potentielle Risiken, signifikante Probleme, Fehler, Abweichungen und deren Trends überwacht, aufnimmt, deren Ursache ermittelt und Maßnahmen umsetzt, mit dem Ziel der Lösung oder Vermeidung eines Problems.

In diesem Seminar zeigen wir Ihnen neben den regulatorischen Anforderungen auf, wie ein CAPA-System aufgebaut werden kann, welche Inputs hierzu notwendig sind, welche Trendanalysen mindestens notwendig sind und wie CAPAs überwacht und abgeschlossen werden können.

 

Rücktrittsbedingung

Ein Rücktritt von der gebuchten Veranstaltung muss schriftlich und bis spätestens 10 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen. Maßgebend hierfür ist das Datum des Poststempels. Bei einer späteren Abmeldung bzw. bei Nichtteilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich. Bitte beachten Sie, dass diese Klausel auch bei der kostenlosen Teilnahme in Kraft tritt. Das heißt, bei verspäteter Abmeldung bzw. Nichtteilnahme, behalten wir uns das Recht vor, die angegebene Teilnahmegebühr zu berechnen.

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass alle meine übermittelten Daten der Veranstaltungsanmeldung bei der MEDAGENT GmbH zum Zweck der Veranstaltungsorganisation gespeichert und verarbeitet werden können. Meine Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet oder an Dritte außerhalb der MEDAGENT GmbH weitergegeben. Meine persönlichen Daten werden gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gespeichert und von den an der Veranstaltungsorganisation beteiligten Personen verarbeitet. Die Einwilligungserklärung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.